Aufzuchtkälber intensiv füttern

Die Jungendleistung und Fütterungsintensität der Aufzuchtkälber hat grossen Einfluss auf die Körperentwicklung und zukünftige Milchleistung. Man spricht von metabolischer Programmierung. Diese gilt es zu nutzen, denn für eine wirtschaftlich erfolgreiche Milchproduktion ist ein Erstkalbealter von 24 Monaten anzustreben.


Aufzucht mit Strategie

In 24 Monaten vom Kalb zur Milchkuh ist im aktuellen Kosten-Umfeld das Ziel. Leistungsstarke und langlebige Jungkühe sollen in die Produktion kommen.

Intensiv aufgezogene Kälber und Rinder sind schneller im Produktionszyklus und melken effizienter. Dementsprechend steigen die Ansprüche an die Fütterung von Kälbern und Aufzuchtrindern. Wichtige Punkte sind zu erfüllen.


Die Lösung ist die metabolische Programmierung

Metabolische Programmierung Vital AG
So erreicht man ein Erstkalbealter von 24 Monaten

Entwicklung des Pansen

Eine frühzeitige Aufnahme von Kraftfutter, ab der 2. Lebenswoche, fördert den Trockensubstanz-Verzehr. Stärkereiche Futter unterstützen das Wachstum der Pansenzotten. Deshalb werden Kälber mit 12-14 Wochen entwöhnt. Die Ration wird auf hochwertiges Aufzuchtfutter und Raufutter von höchster Qualität umgestellt.

Kälbermix aus Raufutter und Kraftfutter haben sich besonders bewährt. Täglich frisches Trinkwasser ist unumgänglich.

Erfahren Sie mehr über die Kälberaufzucht (PDF)


Fütterungsregime an die Entwicklung der Tiere anpassen und Wachstumskapazität ausnutzen

Mit 6 bis 12 Monaten tritt die Pubertät ein. Das Kraftfutter wird dem Nährzustand angepasst, die Mineralstoffgabe erhöht. Schmackhaftes Grundfutter ist die Hauptnahrung.

Nach erfolgreicher Belegung bestimmt das Wachstumsvermögen des Rindes die Nährstoffkonzentration. Schnellwachsende Rinder haben einen hohen Bedarf an Mineral- und Wirkstoffen. Zudem sind energiereiche Grundfutter eher mineralstoffarm. Deshalb sind tägliche Gaben von Mineralstoffen notwendig. Sie garantieren die Zufuhr wichtiger Nährstoffe.

Jungrinder auf der Weide Vital AG
Leistungsbereite Jungrinder dank dem Mineralstoff Qualifeed-876 Aufzucht

Top-Produkte für Top-Leistungen

Immunobooster Teaser Vital AG

Vital Immunobooster

Vital Immunobooster verstärkt die Immunität beim Kalb

Vital Immunobooster
Mineralstoff Sack Rindvieh grün Vital AG

Mineralstoff Qualifeed 876 Aufzucht

Qualifeed 876 Aufzucht, Mineralstoff-Würfel für die Aufzucht, ist sehr schmackhaft

Qualifeed 876 Aufzucht

Ihre Vital Fachpartner Bereich Rindvieh

Zentrale Schweiz

Deutschsprachige Westschweiz, Mittelland und Zentralschweiz

Ostschweiz

Kanton Zürich, Bodenseeregion und gesamte Ostschweiz